banner4.jpg

Partizipative Lehre

Diese Inhalte

sind vom

ParLink-Team

Köln

Partizipative Lehre bedeutet, dass Menschen, um die es in der Lehre geht, 

selbst mitmachen und mitentscheiden. Sie sagen, was aus ihrer Sicht wichtig ist.

Zum Beispiel, was Studierende auf jeden Fall über Inklusion lernen sollten.

Das bedeutet im ParLink Projekt, dass Menschen mit Behinderungs-Erfahrungen an der Hochschule lehren. Es sind beispielsweise Menschen mit Lernschwierigkeiten, die normalerweise keinen Zugang zu Hochschulen haben. Sie machen eine Qualifikation und heißen dann "Bildungs-Fachkräfte" oder "Bildungs- und Inklusionsreferentinnen und- referenten". Sie halten Seminare und Vorlesungen für die Studentinnen und Studenten.

Dabei lehren sie vor allem zu den Themen Inklusion, Teilhabe und Behinderung.

Oft berichten sie auch von eigenen Erfahrungen. Es kann aber auch um andere Themen gehen.